FANDOM


Puja Rajagopala (auch: Rajaghopala) ist die Mutter von Ravi Rajaghopala und die Ehefrau von Rasheed Rajaghopala.

Wie ihr Mann stammt auch sie aus Indien, und spricht daher mit starkem indischen Akzent, lebte jedoch seit Ravis Geburt in Berlin, wo sie ein indisches Restaurant führten. Kurz vor Beginn der Handlung der Hörspiele zogen sie, ihr Ehemann und ihr Sohn nach Altenberg um, in der Hoffnung, dass dort ihr Restaurant Taj Mahal besser läuft als in Berlin, wie die Konkurrenz sehr groß war.

Sie weiß um Ezechiels Geheimnis und versteht sich sehr gut mit Lissy Mischnik, Otto Koppnik und Elea Mischnik, die auch allesamt Stammkunden des Taj Mahal sind.

Charakter Bearbeiten

Puja ist ein freundlicher, offener und liebenswerter Mensch. Anderen hilft sie gern und begegnet Menschen meist mit Freundlichkeit und Respekt, kann jedoch auch sehr energisch und bestimmt sein. Ravi ist sie eine fürsorgliche und liebende Mutter.

Sie ist eine gläubige Hindu und weigert sich so beispielsweise, das Restaurant ohne die in ihren Augen heilige und glücksbringende Statue des indischen Gottes Ganesha zu eröffnen. Die Werte und Traditionen ihrer Heimat sind ihr sehr wichtig, trotzdem ist sie sehr modern und angepasst.

Wie viele Inder glaubt sie an ihr Horoskop und ist ein wenig abergläubisch. Sie ist eine sehr gute Köchin. Außerdem ist sie in der indischen Heilkunst Ayurveda ausgebildet.

Aussehen Bearbeiten

Frau Rajaghopala wird als äußerst gutaussehend beschrieben. Sie hat lange, schwarze Haare, dunkle Haut, lange, schwarze Wimpern und schöne, dunkle Augen. Sie trägt stets die traditionelle indische Bekleidung, den Sari , was ihre Heimatverbundenheit zeigt.